Über uns

Wer sind „wir“?

Elisabeth

Wahrscheinlich würde ich heute noch brav bei einer Bank arbeiten, von neun bis 17 Uhr, hätte ich nicht eines Tages Jan kennengelernt. Er hat mein Leben verändert, denn nach Jahren der Fernbeziehung zog ich zu meinem Liebsten nach Südtirol. Es war ein Neuanfang für mich, und was für einer – von der Welt der Finanzen in den Service eines Hotels. Das hört sich einfach an, doch wie schwierig es ist, kann wohl nur derjenige nachvollziehen, der es selbst erlebt hat. Andere Menschen, neuer Beruf, fremde Sprache. „Du hast ein offenes Herz, du schaffst das“, hat mir Jan immer wieder erklärt – und tatsächlich konnte ich bald mehr sagen als „guten Morgen“. Und tatsächlich gingen irgendwann weniger Gläser zu Bruch als am Anfang. Und sogar über die Flasche Rotwein, die ich dem Gast zwischen die Beine schüttete, kann ich heute nur noch mit anderen lachen. Jan und mein Lebensmotto „never give up“ haben mir geholfen – und mich auch zu einem glücklichen Menschen in der Gastronomie gemacht. Ich arbeite gerne mit Kollegen und Kolleginnen aus anderen Nationen zusammen, ich freue mich, wenn die Urlauber zufrieden sind. Und aus diesem Gefühl heraus ist auch mein neuer Traum entstanden – der PALAVAHOF.

Jan

Vielleicht sagt das schon viel über mich: ich bin Kitesurfer. Ich gleite quasi durch die Welt, immer auf der Suche nach der Herausforderung – und dem Glück im Leben. Schon hinter meiner Schulbank in der Tschechei spürte ich den unendlichen Drang, Neues kennenzulernen. Es wurde zu einer Sucht für mich. Ich habe Eltern und meine Heimat verlassen, bin durch halb Europa gezogen, um vor allem in Sachen Kulinarik und Gastronomie zu lernen, mich weiter zu bilden, nicht stehen zu bleiben. Aber zum Kitesurfen gehört auch die Natur, ein weiterer Teil in meinem Leben, der mich sehr fasziniert. Wahrscheinlich bin ich deshalb nach acht Jahren Reise in Südtirol sesshaft geworden, wo ich die Liebe zur Gastronomie mit der Liebe zum Sport im Freien bestens verbinden konnte. Apropos Liebe: auch die größte habe ich bei meiner Entdeckungsreise gefunden. Es verbindet mich sehr viel mit Elisabeth – und es verbinden uns Harmonie, Lebensfreude, Offenheit, Gastfreundschaft. Und seit Jahren auch unser Beruf. Beide tragen wir diese Einstellungen im Herzen – und beide suchen wir jetzt eine ganz besondere Herausforderung. In unserer Heimat. In Südmähren. In der Natur. Mit Kulinarik und mit Sport. Mit dem PALAVAHOF.